Herbert List
Herbert List von Kaffee.de
Dienstag, 19. Mai 2015
Cold Brew Coffee

Cold Brew Coffee
Kaffee kalt „brühen”

Kalt gebrühter Kaffee ist doch ein Widerspruch in sich? Das stimmt zwar eigentlich, bedeutet jedoch nicht, dass es das nicht gibt. Vor allem in der Sommerzeit sehnt man sich doch viel öfter nach einer angenehmen Erfrischung mit der ersehnten Wirkung von Kaffee, als nach einer warmen Tasse des Koffeingetränks. Hier ist Cold Brew Coffee ein wahrer Segen, denn der Kaffee bringt nicht nur die erwünschte Abkühlung, sondern auch noch einen tollen, intensiven Geschmack mit sich.

Vor- und Nachteile von Cold Brew Coffee

Kalt gebrühter Kaffee hat viele Vorteile: zum einen entlockt er dem gemahlenen Kaffee das Maximum an Aromastoffen und zum anderen schont er empfindliche Mägen. Bei traditionell gebrühtem Kaffee wird den Bohnen in kürzester Zeit mit Hilfe des heißen Wassers das Aroma entzogen. So kommt man zwar schnell zu seinem Kaffeegenuss, erhält jedoch nicht das volle Geschmackserlebnis, das der Kaffee bringen könnte. Cold Brew Coffee hingegen holt wirklich fast alles aus den Kaffeebohnen heraus – bis zu 90 Prozent der aromatisierenden Stoffe können so extrahiert werden. Dabei enthält das Endprodukt außerdem etwa 70 Prozent weniger Säuren und Bitterstoffe, was vor allem Menschen mit empfindlicheren Mägen freuen dürfte. Einziger Nachteil dieser „Brühmethode: Sie nimmt viel mehr Zeit in Anspruch als die „normale” Kaffeezubereitung und ist nichts für unangekündigten Besuch.

Herstellung von kalt „gebrühtem” Kaffee

Um selbst durch kalte Extraktion ein Kaffeekonzentrat herzustellen, benötigt man zunächst Kaffee. Am besten ist es natürlich den Kaffee selbst entweder per Hand oder in einer elektrischen Mühle zu mahlen. Der Mahlgrad muss dabei nicht unbedingt sehr fein ausfallen. Aber auch mit bereits gemahlenem Kaffee lässt sich das Lieblingsgetränk kalt „brühen”. Dazu wird der gemahlene Kaffee in ein Gefäß gegeben und mit kaltem Wasser aufgeschüttet. Auf 200 Gramm Kaffee kommt dabei etwa 1 Liter kaltes Wasser. Nachdem die Mischung verrührt wurde, deckt man sie mit Frischhaltefolie zu und lässt sie etwa zwölf Stunden bei Zimmertemperatur stehen. Nach dieser Zeit geht es ans Filtrieren. Dabei wird die Mischung durch einen normalen Kaffeefilter in ein weiteres Gefäß gegossen und so der Kaffeeextrakt gewonnen. Dieser kann dann bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt und verwendet werden.

Cold Brew Coffee genießen

Der gewonnene Kaffeeextrakt kann nun auf mehrere Weisen zubereitet werden. Um einen erfrischend kalten Eiskaffee zu genießen, nimmt man einfach ein wenig des Extraktes, je nach Vorliebe entweder pur oder mit Wasser verdünnt, und gibt eine Kugel Vanilleeis dazu. Eine weitere Alternative für kalten Kaffee ist auch die Zubereitung mit Eiswürfeln und einem Schuss gesüßter Kondensmilch.

Wer seinen Kaffee doch lieber warm mag, für den kann Cold Brew Coffee trotzdem eine wahre Bereicherung sein. Denn aufgrund des intensiven Aromas lässt sich so ein ganz besonderer Geschmack im Vergleich zu „normalem” Filterkaffee erleben. Um den Kaffeeextrakt warm zu servieren, muss er nur noch mit heißem Wasser aufgegossen werden. Die Menge variiert dabei je nach persönlichem Geschmack und kann bei einer Vorliebe für stärkeren Kaffee etwa zwei Teile Wasser betragen, während etwas dünnerer Kaffee mit drei Teilen Wasser zubereitet wird. So vielfältig wie sich Cold Brew Coffee darstellt, ist es nicht verwunderlich, dass diese Art und Weise der Kaffeezubereitung zu den Kaffeetrends 2015 zählt und sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Last updated 3 mins ago

Tägliches Update · 03.12.2017

mail_outline

Newsletter

 
 
Ich möchte zukünftig über aktuelle Themen, Angebote und Gutscheine von Kaffee.de per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit und kostenlos möglich.
local_phone

Service

Telefonische Unterstützung und Beratung erhalten Sie Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr unter:
Kaffee Kategorien
Filterkaffee
Espresso

BIO
Fairtrade
Koffeinfrei

Bohnen
Gemahlen
Kapseln
Kaffee-Pads

Maschinen Kategorien
Siebträger
Filtermaschinen
ESE-Pad Maschinen
Kapsel-Maschinen
Mühlen
Maschinenzubehör

Zubehör Kategorien
Barista Tools
Tassen
Gläser
Löffel
Beliebte Röster
7 Gr. Caffè
Barbera Caffè
Blaser Café
Caffè A. Nannini
Caffè del Faro
Caffè Izzo
Caffè Piansa
Corsini Caffè
DANESI Caffè
DINICAFFE`
illy caffè
KIMBO
La Brasiliana
Lucaffè
MariaSole
Mokaflor
PASCUCCI
PELLINI Caffè
Ponte Rialto
L´Espresso D´Italia
Zicaffè
Beliebte Marken
Rocket
Bezzera
Bialetti
La Piccola
Lelit
Eureka
Quamar
Mazzer
Mahlkönig
Motta

© Kaffee.de by OPAG GmbH ∙ Version 0.1.1 Beta ∙ 05.12.2017 ∙ HTML 5 | CSS 3