Sind Sie gewerblicher Kunde? Wenn ja, besuchen Sie unseren neuen B2B-Onlineshop! Dieser ist direkt unter www.kaffee.de/b2b/shop erreichbar. Einfach als Firma registrieren und freischalten lassen! Unsere Stammkunden können einfach loslegen, Ihre Kundendaten sind bereits hinterlegt!
Gast
Donnerstag, 19. April 2018
Die Umweltbilanz zur Kaffeekapsel

Die Umweltbilanz zur Kaffeekapsel
Wie schlecht sind Kaffeekapseln für unsere Umwelt?

Die Zubereitung von Kaffee ist inzwischen dank zahlreicher Möglichkeiten in Puncto Maschinenwahl sehr variabel. Von der klassischen Filtermaschine über die beliebten Pad- und Kapselmaschinen bis hin zum Vollautomaten, haben Kaffee-Liebhaber eine Vielfalt an Genuss-Möglichkeiten zur Verfügung. Dass dabei je nach Zubereitungsart auch Müll produziert wird, ist dabei längst kein Geheimnis mehr. Die Umweltbilanz zur Kaffeekapsel steht dabei immer häufiger im Fokus der öffentlichen Diskussion. Laut dem Kapsel-Hersteller Nespresso gibt es dafür wenig Anlass, da die Kapseln recycelt werden. Allerdings sieht die Realität anders aus, denn bisher wird angeblich nur ein relativ kleiner Anteil der Kapseln wiederverwertet.

Umweltbilanz zur Kaffeekapsel: Konsum, Müll & Folgen

Gemessen am Konsum im Jahr 2016 nimmt die Kaffeekapsel-Zubereitung nur einen kleinen Prozentsatz in der Verbrauchsjahresbilanz ein. Mit 5,6 Prozent liegt die Kaffeekapsel hinter Pads, Bohnen und Filterkaffee. Trotzdem entscheiden sich Konsumenten gerne für diese angenehme Zubereitungsart, da es zum einen bequem ist und zum anderen inzwischen viele leckere und facettenreiche Geschmacksrichtungen existieren. Dass neben den Vorteilen aber auch eine Müllbilanz um die 5.000 Tonnen gezogen werden muss, ist dem ein oder anderen Verbraucher vielleicht noch nicht bekannt. Aus diesem Grund will beispielsweise Mallorca ab 2020 nur noch biologisch abbaubare Kaffeekapseln zulassen. Sind Hersteller und/ oder Händler bereit, die Kaffeekapseln nach Benutzung wieder entgegenzunehmen und diese wiederzuverwerten, dann dürfen auch diese Varianten weiterhin auf Mallorca verwendet werden.

Kapsel-Umweltbilanz: Nespresso vs. Umweltexperten

Das Verhältnis von Kaffee und Verpackung steht bei den Kapseln bei 50:50. In einer Standard-Kapsel befinden sich um die sechs Gramm Kaffeepulver. Die Kapselhülle kommt bereits mit drei Gramm Aluminium- oder Kunststoff-Material daher. On Top addiert man nochmals zwei Gramm Papier für die Umverpackung, sodass man fast bei einem Verhältnis von 50 Prozent Kaffee und 50 Prozent Verpackung angelangt. Die Argumentation von Nespresso in puncto Umweltbilanz zur Kaffeekapsel beruht auf der Begründung, dass die allgemeine Öko-Bilanz nicht größtenteils von der Verpackung, sondern vielmehr durch Kaffeeanbau und Zubereitungsart beeinflusst wird. Daher pocht der Kapsel-Hersteller auf folgende Vorteile der Kapseln:

  • Portionierte Kaffeemenge: Durch das Portionssystem fördere Nespresso laut eigenen Angaben den nachhaltigen Anbau von Kaffee. Dank der vorgegebenen Menge in den Kapseln wird a) weniger Pulver benutzt und werden b) weniger Reste weggeschüttet.
  • Energieeffiziente Maschine: Darüber hinaus betont der Kaffeekapsel-Hersteller die Energieeffizienz der Maschinen, weil die Abschaltautomatik Strom spart.
  • Entsorgung & Wiederverwertung: Åußerdem können die Aluminium-Kapseln im gelben Sack entsorgt und wiederverwertet werden.

Dagegen halten Umweltexperten das Argument, dass die Verpackung zwar nur ein Teil der Umweltbilanz zur Kaffeekapsel sei, dafür aber ein sehr wichtiger. Sowohl die Produktion als auch die Entsorgung der Kapseln können bis zu einem Drittel der Umweltbelastung ausmachen. Die Argumente des portionierten Kaffees und der Energieeffizienz sind zwar richtig, allerdings gibt es auch andere Maschinen, wie Vollautomaten und Kaffeepad-Modelle, die die gleichen Eigenschaften bieten.

Ein wichtiger Faktor ist die Verbrauchsmenge

Ein wichtiger Faktor, der ausschlaggebend für die Umweltbilanz zur Kaffeekapsel ist, ist der tatsächliche Verbrauch. Befindet sich die Kaffeekapselmaschine in einem Haushalt mit einer Person, die nicht regelmäßig Kaffee trinkt, entsteht dadurch um ein Vielfaches weniger Müll. Ist die Maschine Teil eines Büros mit mehreren Angestellten, die jeden Tag 15-20 Tassen Kaffee trinken, liegt die Höhe der Müllmenge dementsprechend anders.

Last updated 3 mins ago

Tägliches Update · 03.12.2017

mail_outline

Newsletter

 
 
Ich möchte zukünftig über aktuelle Themen, Angebote und Gutscheine von Kaffee.de per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit und kostenlos möglich.
local_phone

Service

Telefonische Unterstützung und Beratung erhalten Sie Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr unter:
Kaffee Kategorien
Filterkaffee
Espresso

BIO
Fairtrade
Koffeinfrei

Bohnen
Gemahlen
Kapseln
Kaffee-Pads

Maschinen Kategorien
Siebträger
Filtermaschinen
ESE-Pad Maschinen
Kapsel-Maschinen
Mühlen
Maschinenzubehör

Zubehör Kategorien
Barista Tools
Tassen
Gläser
Löffel
Beliebte Marken
Rocket
Bezzera
Bialetti
La Piccola
Lelit
Eureka
Quamar
Mazzer
Mahlkönig
Motta

© Kaffee.de by OPAG GmbH ∙ Version 0.1.1 Beta ∙ 05.12.2017 ∙ HTML 5 | CSS 3