Sind Sie gewerblicher Kunde? Wenn ja, besuchen Sie unseren neuen B2B-Onlineshop! Dieser ist direkt unter www.kaffee.de/b2b/shop erreichbar. Einfach als Firma registrieren und freischalten lassen! Unsere Stammkunden können einfach loslegen, Ihre Kundendaten sind bereits hinterlegt!
Gast
Donnerstag, 5. April 2018
ECM Manufacture: We live Espresso

ECM Manufacture: We live Espresso
Espressomaschinen "Made in Germany"

ECM Firmengeschichte begann im Jahr 1996

Die ECM Firmengeschichte begann mit einer Idee. Wolfgang Hauck wollte Espressomaschinen für den gehobenen Haushalt und Büros produzieren, weshalb er mit der Gründung der ECM GmbH 1996 den Grundstein für die ECM Firmengeschichte legte. Die Abkürzung ECM steht hierbei für "Espresso Coffee Machines". Gemeinsam mit dem Mailänder Unternehmen ECM SPA mit Leiter Friedrich Berenbruch startete Wolfgang Hauck die Entwicklung der kommerziellen Maschinen. Ziel war es, ein paar der technischen Profi-Bauteile in die neuen ECM-Espressomaschinen für den Haushalt einzusetzen, denn die ECM SPA hatte bis dato lediglich Modelle für die Gastronomie hergestellt. Heute stellt ECM (Espresso Coffee Machines Manufacture) gemeinsam mit einem jungen, motivierten und vor allem kaffeefaszinierten Team Premium-Espressomaschinen sowohl für den Haushalt als auch für gastronomische Betriebe her. Darüber hinaus gehören nach über 20 Jahren Know-how im Espresso-Geschäft auch hochwertige Espressomühlen und vielseitiges Zubehör zum Sortiment der Marke. Ihrem Anspruch – den perfekten Espresso zu kreieren – wird ECM durch viel Liebe zum Produkt, Sinn fürs Detail und hochwertiger Handarbeit gerecht. Neben einem Produktionsstandort in Mailand, wo die Espressomaschinen für den Haushalt gefertigt werden, gibt es auch eine deutsche Manufaktur, in welcher ECM die gewerblichen Modelle und Espressomühlen produziert.

Die ECM Firmengeschichte in Zahlen und Fakten

Im Jahr 1997, ein Jahr nach der ECM-Gründung, entwickelten Wolfgang Hauck, Hilmar Mollo, Friedrich Berenbruch und Ennio Berti das erste gemeinsame Konzept. Die „Technika“ vereinte die technischen Raffinessen mit einem zeitlosen Design. Sechs Jahre später wurde „ECM“ als Unionsmarke angemeldet und 2005 ins Unionsmarkenregister eingetragen. Im gleichen Jahr endete die Zusammenarbeit mit ECM SPA. Designs- und Konstruktionsprozesse wurden nach Deutschland verlegt, die Geräte-Montage an eine dritte Firma ausgelagert. 2007 übernahm ECM die gesamte Produktion. Die Fertigung wurde dabei auf eine übernommene Firma in Mailand übertragen. Schon ein Jahr später konnte ECM als Marke mit weltweit gesicherten Markenrechten eingetragen werden. Im Jahr 2009 gesellte sich Michael Hauck, der Sohn des Firmengründers, zur Geschäftsführer-Regie. Nach dem erworbenen Patent für die modifizierte ECM-Brühgruppe im Jahr 2010, stellte das Unternehmen 4 Jahre später die Espressomühlen in Italien auf der „World of Coffee“ vor.

Etablierte Premium-Technik der ECM Firmengeschichte

Inzwischen ist die Firma ECM vor allem für die hochwertige Handwerkskunst, den edlen Stil der Maschinen und die innovativen Technologien bekannt. Die Produktpalette profitiert von der langjährigen ECM Firmengeschichte und den gesammelten Erfahrungen in Verarbeitung, Design und Produktion. Besonderheiten der Premium-Technik von ECM sind unter anderem:

  • Brühgruppe mit patentierter Brühglocke aus Edelstahl
  • Nostalgische Drehventiltechnik für Dampf und Heißwasser
  • Professionelle Kippventiltechnik für Haushaltsmaschinen
  • Einkreislaufsystem für höchste Ansprüche
  • Zweikreislaufsystem für Aromagarantie
  • Dualboilersystem für kompromisslosen Espresso-Genuss

Die Expertise des Unternehmens beruht übrigens auf seinem Gründer Wolfang Hauck. Bevor er zum selbstständigen Unternehmer im Kaffee-Business wurde, war er als Importeuer für italienische Espresso-Haushaltsmarken, unter anderem Cimbali und Pavoni, zuständig.

ECM Firmengeschichte erleben...

...und zwar im privaten ECM Manufacture Museum. Gründer Wolfgang Hauck bewahrt hier einige historische Schätzchen auf. Die nostalgischen Espressomaschinen und Espressomühlen verschiedener, bekannter Hersteller stammen aus diversen Zeitaltern und präsentieren die Espressokultur. Das ein oder andere Modell hatte bereits als Leihgabe einen großen Auftritt bei öffentlichen Events. Wenn Sie sich diese Kultur einmal genauer anschauen möchten, können Sie das virtuell auf der Webseite von ECM mit einem spannenden Museums-Rundgang online tun.

Foto: ©Espresso Coffee Machines Manufacture GmbH

mail_outline

Newsletter

 
 
Ich möchte zukünftig über aktuelle Themen, Angebote und Gutscheine von Kaffee.de per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit und kostenlos möglich.
local_phone

Service

Telefonische Unterstützung und Beratung erhalten Sie Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr unter:
Kaffee Kategorien
Filterkaffee
Espresso

BIO
Fairtrade
Koffeinfrei

Bohnen
Gemahlen
Kapseln
Kaffee-Pads

Maschinen Kategorien
Siebträger
Filtermaschinen
ESE-Pad Maschinen
Kapsel-Maschinen
Mühlen
Maschinenzubehör

Zubehör Kategorien
Barista Tools
Tassen
Gläser
Löffel
Beliebte Marken
Rocket
Bezzera
Bialetti
La Piccola
Lelit
Eureka
Quamar
Mazzer
Mahlkönig
Motta

© Kaffee.de GmbH ∙ Version 0.1.5 Beta ∙ 16.10.2018 ∙ HTML 5 | CSS 3