Sind Sie gewerblicher Kunde? Wenn ja, besuchen Sie unseren neuen B2B-Onlineshop! Dieser ist direkt unter www.kaffee.de/b2b/shop erreichbar. Einfach als Firma registrieren und freischalten lassen! Unsere Stammkunden können einfach loslegen, Ihre Kundendaten sind bereits hinterlegt!
Gast
Mittwoch, 18. Juli 2018
Nestlé übernimmt Anteile von Starbucks

Nestlé übernimmt Anteile von Starbucks
Nestlé & Starbucks: Die ganz große Kaffee-Koop

Nestlé gehört mit seinen zahlreichen Standorten und Marken zu den größten Unternehmen, wenn es um Lebensmittel und Getränke geht. Nach der Übernahme verschiedener frisch gegründeter Unternehmen, teilweise auch aus dem Kaffee-Sektor, hat Nestlé jetzt für satte 7,15 Milliarden Dollar Anteile von Starbucks gekauft. Hierbei handelt es sich vor allem um die Vermarktungsrechte für die Produkte von Starbucks – und zwar weltweit. Zu dieser neuen Vereinbarung gehört jedoch keines der 28.000 Starbucks-Kaffeehäuser.

Diese werden weiterhin von dem amerikanischen Unternehmen selbst geführt. Laut dem Nestlé-CEO Mark Schneider sorgt die Anteilübernahme bei Starbucks für einen großen Zusammenschluss, denn so werden Nespresso, Nescafé und Starbucks unter einem Dach – Nestlé – vereint. Kevin Johnson ist als Chef von Starbucks überzeugt, dass die Kooperation mit Nestlé nicht nur den Aktionsradius der amerikanischen Kaffeehaus-Kette erweitert. Johnson ist sich sicher, dass dadurch noch mehr Menschen in den Genuss des „Starbucks-Erlebnis“ kommen werden.

Beendet Nestlé mit Starbucks die Wachstumsphase?

Das letzte Jahr ist definitiv als persönliche Wachstumsphase des Unternehmens anzusehen. Nestlé erweiterte das Repertoire 2017 um ganze neun Firmenneugründungen. Besonders der Kaffee-Sektor war für den Lebensmittelkonzern unheimlich interessant. Deutlich erkennbar beweisen das folgende Start-Ups:

  • Caravan Marketing: Hersteller von löslichem Kaffee
  • Blue Bottle Coffee: Kalifornische Kaffeehaus-Kette
  • Chameleon Cold Brew: Ein führender Anbieter auf dem Premium Crafted Coffee Markt

Das Einkaufskonzept ist natürlich genaustens durchdacht. Mark Schneider ist nicht willkürlich auf Shopping-Tour. Er möchte den Konzern in eine ganz bestimmte Richtung lenken und diesen durch den Kauf von bestimmten Start-Ups attraktiver gestalten. Die neuste Eroberung im Hause Nestlé dürfte schon jetzt dem Jahr 2018 das Sahnehäubchen aufsetzen. Starbucks ist eine der beliebtesten und berühmtesten Kaffeehausketten weltweit. Zuletzt machte das US-Unternehmen auf sich aufmerksam mit der Eröffnung eines XXL Coffee-Shops in Shanghai inklusive einseh- und begehbarer Rösterei.

So will Nestlé von Starbucks profitieren

Nicht nur bei Nestlé gehört die Produktkategorie Kaffee zu den Bereichen, die am schnellsten wachsen. Auch international boomt die Branche. Regelmäßige Neuheiten und innovative Trendgetränke von Cold Brew bis Nitro Kaffee sorgen für einen stetigen Wandel und damit für köstliche Abwechslung beim Endverbraucher. Die Verbindung von Nestlé und Starbucks hätte demnach zu keinem besseren Zeitpunkt umgesetzt werden können. Der Getränke- und Lebensmittelkonzern aus der Schweiz erhofft sich durch die neu erworbenen Starbucks-Anteile natürlich eine Steigerung der Bekanntheit im nördlichen Amerika sowie auf anderen internationalen Märkten. Außerdem soll die künftige Kooperation von Nestlé und Starbucks auf einer sehr engen Basis erfolgen, um die Entwicklung der Produkte als auch die Einführung auf dem Markt gemeinsam zu organisieren und umzusetzen.

Nestlé und Starbucks starten 2019 gemeinsam durch

Aktuell ist der Deal noch nicht ganz „über die Bühne gebracht“. Erst zum Ende des Jahres soll die Übernahme der Starbucks-Anteile beendet sein. Dementsprechend wird die Zusammenarbeit auch erst im kommenden Jahr für Profit im Hause Nestlé sorgen. Eine Bedingung des Vertrages ist übrigens die Übernahme von knapp 500 Angestellten von Starbucks, sodass sich der neue große Zusammenschluss nicht in Form von Stellenabbau auf die Mitarbeiter auswirkt. Die Konzerne scheinen alle wichtigen Faktoren durchdacht zu haben. Man darf also gespannt sein, welche interessanten und köstlichen Überraschungen aus diesem Zusammenspiel entstehen werden.

Photo by Thirteen .J on Unsplash

Last updated 3 mins ago

Tägliches Update · 03.12.2017

mail_outline

Newsletter

 
 
Ich möchte zukünftig über aktuelle Themen, Angebote und Gutscheine von Kaffee.de per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit und kostenlos möglich.
local_phone

Service

Telefonische Unterstützung und Beratung erhalten Sie Mo bis Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr unter:
Kaffee Kategorien
Filterkaffee
Espresso

BIO
Fairtrade
Koffeinfrei

Bohnen
Gemahlen
Kapseln
Kaffee-Pads

Maschinen Kategorien
Siebträger
Filtermaschinen
ESE-Pad Maschinen
Kapsel-Maschinen
Mühlen
Maschinenzubehör

Zubehör Kategorien
Barista Tools
Tassen
Gläser
Löffel
Beliebte Marken
Rocket
Bezzera
Bialetti
La Piccola
Lelit
Eureka
Quamar
Mazzer
Mahlkönig
Motta

© Kaffee.de by OPAG GmbH ∙ Version 0.1.1 Beta ∙ 05.12.2017 ∙ HTML 5 | CSS 3